Sehenswürdigkeiten in Rosenberg

Posted by Frank on April 23, 2012
Allgemein / Kommentare deaktiviert

Die Gemeinde Rosenberg kann mit einigen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Zum einen ist Rosenberg der Geburtsort des Malerpoeten Karl Stirner. Auch Werke des Künstlerpfarrers Sieger Köder locken zahlreiche Kunstinteressierte an. Der Pfarrer Sieger Köder war 20 Jahre lang in Rosenberg tätig (von 1975 bis 1995) in den Pfarreien Rosenberg und Hohenberg. Viele Kunstwerke hat er in dieser Zeit geschaffen wie z. B. die Glasfenster der Jakobuskirche in Hohenberg, der Flügelaltar in der Rosenberger Kirche oder die Fassade des Pfarrhauses am Hohenberg.

Zudem erschuf der künstlerische Pfarrer in Zusammenarbeit mit interessierten Männern und Frauen zwei Krippen, eine für die Hohenberger und eine für die Rosenberger Kirche, welche jährlich zahlreiche Besucher anlocken.  Des Weiteren existiert ein Sieger Köder Zentrum in der Ortsmitte.  Neben künstlerischen Anziehungspunkten ist auch die bekannte Jakobuskirche auf dem Hohenberg ein Besuch wert. Durch zahlreiche Bildfenstern, 25 an der Zahl, erhielt das Gotteshaus sein ursprüngliches Innere um romanischen Stil zurück. Des Weiteren überzeugen die Rosette im Westgipfel, der Altar, der Ambo und das Labyrinth in der Vierung.

Auch die katholische Kirche in Rosenberg lockt vor allem mit Gemälden und dem Flügelaltar von Sieger Köder an. Der Altar hat verfügt über zwei Seiten. Die eine ist für die Advents- und Fastenzeit gestaltet, die andere für alle anderen Sequenzen des Kirchenjahres. Ausstrahlung und Wirkung der Kirche werden durch ein Tabernakel und weiteren Bildfenstern und Gemälde des künstlerischen Pfarrers unterstrichen.

Interessant ist auch die Grotte in Hohenberg, welche am 20. Juni 1886 eingeweiht wurde. Pfarrer Franz Josef Fuchs ließ die Lourdesgrotte mit Schlackensteine der stillgelegten Rosenberger Glasfabrik errichten. Dadurch kann man bis heute Glasreste der Fabrik in der Grotte bewundern. Die Lourdesgrotte befindet sich im Nordhang des Hohenbergs. Ebenfalls lies jener Pfarrer den Stationenweg zur Kirche in Hohenberg anlegen, welcher am 25. September 1883 eingeweiht wurde.